Springen Sie direkt: zum Inhalt, zur Hauptnavigation, zur Suche


Inhalt

Struktur / Organisation

DEUTSCHLAND / SACHSEN-ANHALT / GÜNTHERSDORF

Organisationsberatung - Studie 

AUFTRAGGEBER. Abwasserzweckverband Luppe-Aue

FINANZIERUNG. Abwasserzweckverband Luppe-Aue

ZEITRAUM. 01 - 04 / 2002

AUFTRAGSWERT. 26.000 EUR

BESCHREIBUNG. Das Projekt befasst sich im Rahmen der Studie „Organisationsberatung des AZV Luppe-Aue" mit der Beurteilung der wirtschaftlichen Verhältnisse und den sich hieraus ergebenden Handlungsoptionen für die Zukunft. Im Einzelnen bedeutet das, dass die Bilanzdaten der vergangenen Jahre analysiert werden und hierauf basierend die weitere Entwicklung dargestellt wird, wobei in der Prognose die Rahmenbedingungen sukzessive geändert werden. Dadurch ist es möglich, eine breite Palette von  Handlungsalternativen darzustellen und eine Vorzugsvariante auszuwählen, die dann, in Zusammenarbeit mit dem Verband, umgesetzt wird.

LEISTUNGEN

  • Problemidentifikation,
  • Bilanzanalyse,
  • Erstellung von Wirtschaftsplänen,
  • Cash-Flow-Analyse,
  • Ausarbeitung von Potentialen des AZV,
  • Entwicklung von Handlungsalternativen (unter wirtschaftlichen und politischen Gesichtspunkten),
  • Herausarbeitung einer optimalen Form der weiteren wirtschaftlichen Arbeit.

***

DEUTSCHLAND / SACHSEN / BORNA

Strukturentwicklung - Zusammenarbeit

AUFTRAGGEBER. Zweckverband Wasserversorgung Bornaer Land, Abwasserzweckverband Pleißetal, Abwasserzweckverband Espenhain

FINANZIERUNG. Zweckverband Wasserversorgung Bornaer Land, Abwasserzweckverband Pleißetal, Abwasserzweckverband Espenhain

ZEITRAUM. 01 - 06 / 2002

AUFTRAGSWERT. 40.000 EUR

BESCHREIBUNG. Das Projekt befasst sich mit den ökonomischen Vorteilen einer engeren Zusammenarbeit zwischen den drei kommunalen Zweckverbänden ZV Wasserversorgung Bornaer Land, AZV Pleißetal and AZV Espenhain. Die Ergebnisse zeigen, dass durch eine gemeinsame Vorgehensweise bei Fragen der Wasserversorgung und Abwasserentsorgung beträchtliche Effektivitätszuwächse hinsichtlich der Leistungsfähigkeit der Organisationen erzielt werden können.

LEISTUNGEN

  • Analyse der derzeitigen Wasserversorgung / Abwasserentsorgung,
  • Cash-Flow-Analyse,
  • Herausarbeitung einer optimalen Form der Zusammenarbeit,
  • Unternehmensbewertung.

***

DEUTSCHLAND / SACHSEN / CHEMNITZ

Strukturentwicklung - Machbarkeitsstudie

AUFTRAGGEBER. Sächsisches Ministerium für Umwelt und Landwirtschaft, SMUL

FINANZIERUNG. Sächsisches Ministerium für Umwelt und Landwirtschaft, SMUL

ZEITRAUM. 11 / 2001 - 02 / 2002

AUFTRAGSWERT. 15.000 EUR

BESCHREIBUNG. Auf der Grundlage einer Beurteilung der wirtschaftlichen Tragfähigkeit von kommunalen Wasserwirtschaftsverbänden (Zweckverbänden) im südlichen Teil des Freistaats Sachsen wird eine Machbarkeitsstudie unter Berücksichtigung der politischen und ökonomischen Umstände erarbeitet - hinsichtlich der Fusion von verschiedenen Trägern/Körperschaften der kommunalen Wasserversorgung. Das Projekt wird gemeinsam mit Bridges Public Management Consulting durchgeführt.

LEISTUNGEN

  • Bilanzanalyse,
  • Gebührenvergleich und -analyse,
  • strukturelle Evaluierung,
  • Finanzplanung,
  • Dokumentation und Darstellung der Ergebnisse.

***   

DEUTSCHLAND / THÜRINGEN / KÖNIGSEE

Erstellung eines Gutachtens - Verbandsentwicklung

AUFTRAGGEBER. Wasser- und Abwasserzweckverband „Oberes Rinnetal"

FINANZIERUNG. Wasser- und Abwasserzweckverband „Oberes Rinnetal"

ZEITRAUM. 06 - 12 / 2003

AUFTRAGSWERT. 30.000 EUR

BESCHREIBUNG. Der WAZV „Oberes Rinnetal" beauftragt die Sachsen Wasser GmbH mit der Erstellung eines Gutachtens zur Verbandsentwicklung.

LEISTUNGEN

  • Überprüfung und Überarbeitung des bestehenden technischen Konzeptes des Verbandes auf Basis der ermittelten Erkenntnisse,
  • Fortschreibung der Beitragskalkulation und Gebührenkalkulation,
  • Analyse der Betriebs- und Verwaltungskosten sowie der Kreditlandschaft einschließlich der Optimierung vorgenannter Punkte,
  • Erarbeitung eines Empfehlungskatalogs als Entscheidungshilfe für den Verband,
  • Erstellung einer Wasserbedarfsprognose und Ermittlung der notwendigen zukünftigen Investitionen,
  • Ermittlung der zulässigen Anschlussbeiträge im Trink- und Abwasserbereich,
  • Erstellung einer Gebührenkalkulation,
  • strukturelle Evaluierung,
  • Dokumentation und Darstellung der Ergebnisse.

Sidebar

Footer